Ein Anbaugebiet - Ein Depot - Ahrweindepot.de

Das Ahrweindepot versendet nach ganz Europa

Ahrwein können Sie im Ahrweindepot am Ahrweiler Marktplatz oder im Internet zu original Weingutpreisen kaufen.

Besuchen Sie uns im Ladenlokal am Ahrweiler Marktplatz 19, wir haben immer wechselnde Weine im Probierausschank. Parken Sie am Adenbachtor (Adenbachhutstrasse). Dort können Sie 20 Minuten kostenfrei parken. Oder fahren Sie zum schnellen Einladen durch das Adenbachtor direkt vor das Ladenlokal. Tel.: 02641-3039891

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo. Di. Mi. 15 - 18 Uhr

Do. geschlossen

Fr. 15 - 18 Uhr

Sa. 12 - 18 Uhr

So. 14 - 17 Uhr

 

Bei Anmeldung sind wir immer für Sie da.

Hier erhalten Sie die ganze Vielfalt der Ahrweine

Im Ahrweindepot präsentieren sich fast alle Ahrwinzer in einem Weinonlineshop. Wählen Sie aus allen Weingütern Ihre Lieblingsweine aus. Eine Weinauswahl die Sie begeistern wird. Gehen Sie mit dem Ahrweindepot auf "Weinentdeckungsreise"...

"Winzi" heißt Sie mit diesem Video herzlich willkommen

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Auswahl Ihrer Ahrweine und freuen Sie sich bereits jetzt auf genussreiche Momente mit Ihrem Ahrwein. Als Vorgeschmack folgen 6 Video-Weinvorstellungen.




Terrior - Klima, Boden, Landschaft und der Winzer

Terroir ist das Zusammentreffen von Klima, Boden und Landschaft. Das Zusammenwirken einer unendlichen Anzahl von Standortfaktoren: Nacht- und Tages-Temperaturen, Niederschlagsverteilung, Sonnenscheinstunden, Hangneigung und Bodendurchlässigkeit, nur um einige wenige zu nennen. Alle diese Faktoren reagieren miteinander und bilden in jedem einzelnen Teil eines Weinberges das was der Winzer Terroir nennt. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass man in einem Wein die Herkunft und die Lage eines Weines durchaus schmecken kann, sofern man feine Geschmacksnerven besitzt und über Jahre hinweg Verkostungserfahrung gesammelt hat. Für die Qualität eines Weines ist aber nicht nur das Terroir wichtig, sonder vielmehr der Winzer, der den Weinberg bearbeitet, die Rebe pflegt, im Weinkeller die Maische weiter veredelt und so sein individuellen Wein keltert.

Der Boden im Ahrtal

Die kargen Bodenverhältnisse an der Ahr aus verwittertem Schiefer, Lößlehm, Kies, Vulkangestein und Grauwacke nehmen tagsüber die Sonnenwärme auf und geben sie in den Nachtstunden wohldosiert an die Reben ab. Verstärkt wird dieser Hitzeeffekt durch die mittelalterlichen Weinbergsmauern, welche meist aus dunklem Schiefergestein bestehen. Die Trauben werden so rund um die Uhr mit Wärme versorgt. Fast 1500 Sonnenstunden pro Jahr und durchschnittliche Regentage bieten den Trauben optimale Wachstumsbedingungen. Die Steillagen entwickeln ein dem Mittelmeerraum sehr ähnliches Mikroklima. So gedeihen an der Ahr ausdrucksstarke Spitzenweine von einzigartiger Struktur, Eleganz und Fruchtfülle, sowohl als Rotwein als auch als Weisswein.

Das Anbaugebiet wird in eine Obere Anbauregion im engen Tal von Altenahr bis kurz vor Walporzheim mit überwiegend Grauwacke- und Schieferverwitterungsböden und eine Untere Anbauregion im sich weitenden Tal von Walporzheim bis Heimersheim mit überwiegend Lößlehmböden versetzt mit Steinverwitterung aufgeteilt.

Das Terroir der Oberen Region sorgt für filigrane, mineralische und feinfruchtige Weine, die in den besten Lagen zu den Top-Weinen des Ahrtals zählen.

Die Gehänge- und Lößlehmböden in den besten Hanglagen der Unteren Region ergeben vollmundige und körperreiche Weine. Die Weine aus den Steillagen, vor allem im Bereich Walporzheim, sind im Charakter ähnlich der Weine aus den Top-Lagen der Oberen Region.